Vorstellung

Ich weiß gar nicht, wie oft ich schon versucht habe, einen Blog zu schreiben. Das ist ja in heute. Blogger sind die neuen Autoren. Man schreibt nicht mehr für eine Veröffentlichung in Zeitung oder Buch, man veröffentlicht selbst. Nur die Öffentlichkeit ist das Problem. Wo ist die denn, wenn man mit WordPro eine Seite generiert und in die Weiten des Internet stellt? Bevor man da gefunden und wahrgenommen wird, dauert es. Fast so lange wie bei Büchern.

Nun ja, ich rezensiere manchmal Bücher und noch manchmaler äußere ich mich zu anderen Themen. Da ich keinen Friseur habe, dem ich das erzählen könnte, labere ich es also blind ins Internet hinein. Vielleicht liest es ja mal einer, wahrscheinlicher eher nicht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.